Startseite Bannerbild

Pfarrei Walderbach

 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles

DSC_3785
DSC_3810
DSC_3845

 

 

 

Gottesdienste in unserer Pfarreiengemeinschaft

 

 

Es besteht bei allen Gottesdiensten eine FFP2 Maskenpflicht!

 

Am 29. April gab die Diözese Anweisungen für die Liturgie ab dem 4. Mai heraus. Es ist der erste Schritt einer Öffnung hin zu gemeinsamen Gottesdiensten. Es ist nun unsere Aufgabe, diese Anweisungen an unsere Gegebenheiten zu übertragen. Und so ist der Plan für die kommende Zeit. (Er ist nicht in Stein gemeißelt, sondern muss immer neu angepasst werden.)

  1. Es können maximal 60 Personen teilnehmen.
  2. Teilnehmen kann, wer sich vorher telefonisch im Pfarramt Walderbach (09464/1491) angemeldet hat.
  3. Am Gottesdienst dürfen die nicht teilnehmen, die Fieber oder Atemwegsprobleme haben, infiziert sind oder in den letzten vierzehn Tagen vor Anmeldung zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten gehabt haben. Ich bitte auch all die daheim zu bleiben, die sich unsicher fühlen. All jene haben ihre Sonntagspflicht erfüllt, wenn sie über Radio oder Fernseher den Gottesdienst mitgefeiert haben.
  4. Wer am Gottesdienst teilnehmen will, muss seine Hände vor und nach dem Gottesdienst desinfizieren, eine Mund-Nase-Bedeckung mitbringen, sowie sein eigenes Gotteslob.
  5. Es werden Personen da sein, die in meinem Auftrag Ordnerdienste übernehmen
      

Teilnahme an den Gottesdiensten

Es bleiben weiterhin die bisherigen Vorgaben des Bistums bestehen. Darum bitten wir Sie, sich weiterhin für die Sonntagsgottesdienste  im Pfarramt Walderbach anzumelden.

Für die Werktagsgottesdienste ist keine Anmeldung erforderlich, es liegen Listen aus, in denen sich die Besucher mit Namen und Telefonnummern eintragen müssen.

Für die Sterberosenkränze und für die Beerdigungsgottesdienste sind keine Anmeldungen erforderlich. Wir bitten Sie allerdings zu beachten, dass in der Walderbacher Kirche nur eine begrenzte Anzahl an Gläubigen mitfeiern kann.

Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass eventuelle Änderungen seitens des Staates erst von der Diözese angepasst werden und dann für uns Gültigkeit erlangen.

 

 

Gottesdienste am Freitag in Walderbach

 

Normalerweise waren freitags immer die Schülermessen um 15.00 Uhr. Aufgrund der jetzigen Situation wird es versuchsweise bis Weihnachten folgende Regel geben:

Jeden 2. Freitag findet ein Weggottesdienst statt, in dem die Kinder der 3. Klassen mit ihren erwachsenen Begleitern das gottesdienstliche Geschehen kennenlernen. Hier sitzt jeweils ein Kommunionkind mit einem Erwachsenen zusammen.

Am anderen Freitag feiern wir eine normale Werktagsmesse, zu der besonders die Seniorinnen und Senioren eingeladen sind. Ich denke an dieser Stelle vor allem an jene, denen die Mitfeier der Abendmesse donnerstags zu mühsam ist.

 

 

Hinweise des Bistums zu Erstkommunion und Firmung

 

Eine schulische und außerschulische Sakramentenvorbereitung ist derzeit kaum oder nicht möglich. Es können auch keine Elternabende oder Katechesen als „Andacht“ oder „Gottesdienst“ etikettiert werden. Daher sind während der aktuellen staatlichen Einschränkungen – derzeit wenigstens bis 31. Januar 2021 – Erstbeichte und Erstkommunion nicht sinnvoll; stattdessen scheint es ratsam, sie deutlich in den Sommer hinein zu verschieben, wenn eine breite Impfungsabdeckung vermutlich wieder mehr gemeinschaftliche Formen zulässt. Wenn Ende Januar das weitere staatliche Vorhaben absehbar ist, werden wir uns auch mit diesen Fragen neu befassen und Sie informieren. Letzteres gilt auch für die vereinbarten Firmungen: Sie könnten unter den derzeitigen strengen Beschränkungen nicht stattfinden, daher werden wir auch hier die Entwicklung der staatlichen Maßnahmen abwarten müssen.

 

Information zur Firmung

Am Donnerstag, 17. Juni 2021 spendet Probst Maximilian Korn aus Paring den Firmbewerberinnen und Firmbewerbern der Pfarreiengemeinschaft Walderbach – Neubäu in der Pfarrkirche Walderbach das Sakrament der Firmung. Es sind zwei Firmgottesdienste an diesem Tag geplant.

Nähere Informationen über die Gestaltung der Firmvorbereitung erhalten Sie sobald eine bessere Planung möglich ist.

 

* Caritasverein Walderbach-Neubäu

Anmeldung zur Impfung gegen Corona: Personen, die nachweislich in der Fortbewegung so stark eingeschränkt oder gar bettlägerig sind, dass keine Teilnahme am öffentliche oder sozialen Leben möglich ist, werden zu Hause durch ein mobiles Impfteam geimpft. Wenn Sie solche pflegebedürftigen Angehörigen zu Hause pflegen und kein Pflegedienst zu Ihnen nach Hause kommt, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angehörigen über den Caritasverein für eine Impfung anzumelden. Eine zusätzliche eigene Registrierung ist dann nicht mehr erforderlich. Das Impfzentrum meldet sich zu gegebener Zeit zur Vereinbarung eines Impftermins. Der Zeitpunkt hängt davon ab, wie viel Impfstoff zur Verfügung steht und welche Prioritätenstufe vorliegt. Wenn Sie dieses Angebot zur Impfanmeldung nutzen wollen, melden Sie sich bitte bei Silvia Multerer, Telefon: 09464/1500 ab 16.00 Uhr. Der Caritasverein hat jedoch keinen Einfluss auf die Terminvergabe.

 

 

Tag der Ehejubilare
Wir freuen uns mit den Paaren, die dieses Jahr Ihre Silber- (25) oder Rubinhochzeit (40), Ihre Goldene Hochzeit (50) oder gar Ihre Saphir – (55) oder Diamantene Hochzeit (60) begehen. Das ist wahrlich ein Grund zum Feiern und dankbar auf die gemeinsamen Jahre zu blicken!

 

Aus diesem Grund lädt sie unser Hwst.  Herr Bischof Dr. Rudolf Vorderholzer ganz herzlich zum Tag der Ehejubilare nach Regensburg ein.

Es sind zwei Termine zur Auswahl geplant, Sonntag, 20. Juni bzw. Sonntag, 27. Juni 2021. Melden Sie sich bitte bis spätestens 23. April im Pfarrbüro, falls einen der zwei Termine wahrnehmen wollen. Wir leiten Ihre Anmeldung an das Bistum weiter.

Wir hoffen sehr, dass Sie Ihr Ehejubiläum in diesem Jahr beim Tag der Ehejubilare wieder gebührend feiern können. Allerdings kann zum jetzigen Zeitpunkt noch niemand abschätzen, wie die Pandemiesituation im Sommer 2021 sein wird.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das Nachmittagsprogramm leider entfallen muss und es im Moment auch unklar ist, ob das gemeinsame Mittagessen im Kolpinghaus stattfinden kann.

Es ist auch damit zu rechnen, dass zum Gottesdienst um 10 Uhr im Dom wegen der evtl. auch im Juni 2021 noch einzuhaltenden Abstandsregeln nur eine eingeschränkte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung stehen wird. Nach der Anzahl der Sitzplätze wird sich auch die Teilnehmerzahl bemessen.

 

Pfarrei Walderbach 

 

Unterstützen Sie die Kirchenrenovierung Reichenbach

Wir können Ihnen einen besonderen Mund- und Nasen-Maske anbieten mit Reichenbach als Motiv. Sie können sie bei uns im Pfarrbüro und nach dem Gottesdiensten zum Preis von 12 € erwerben. 6 € davon gehen zugunsten der Renovierung. Wir bedanken uns bei der Firma CreaDesign in Reichenbach für die Gestaltung und den Aufdruck.

Es gibt zum gleichen Preis auch eine Maske mit Walderbach als Motiv. Davon werden wiederum 6 € für die Sanierung des Pfarrheims gespendet.

 

Pfarrei Neubäu

 

 

 

 

Kirchgeld und Pfarrbrief-Abo

 

 

Pfarrbrief Abo mit Überweisung - Online-Überweisung

Der Pfarrbrief ist wertvolles Medium in unserer Pfarreiengemeinschaft. Wir kennen ihn gedruckt – seit kurzem auch in Großdruck und in digitaler Form. Die Erstellung des Pfarrbriefes ist mit Kosten verbunden. Ich danke allen, die sich daran beteiligen. Manchmal – alle kennen das Problem – hat man kein passendes Kleingeld dabei. Darum möchte ich Sie auf eine andere Möglichkeit hinweisen. Überweisen Sie einmal jährlich 10 € für alle Pfarrbriefausgaben auf eines unserer Konten. Diese können Sie im Pfarrbüro erfragen. Es erhalten ca. 200 Personen den Pfarrbrief per E-Mail. Da nicht nur Druckkosten entstehen, sondern manch andere Nebenkosten, bitte ich Sie ebenfalls um eine Überweisung von 5 € pro Jahr.

Pfarrbrief in Großdruck
In unseren Kirchen sind in einem Aufsteller Pfarrbriefe in Großdruck erhältlich. Dieses zusätzliche Angebot ist eine Hilfe für all jene, deren Sehschwäche stark eingeschränkt ist. Wir bitten Sie, uns im Pfarrbüro mitzuteilen, falls keine Großdruckausgaben mehr vorhanden sind.

Betreuungsmöglichkeit im Kloster Strahlfeld für Senioren

 

Gönnen Sie sich – auch als pflegender Angehöriger – Momente der Ruhe

 

Ziele für die Tagesgäste

  • Möglichst langen Verbleib in der eigenen Wohnung ermöglichen
  • Selbstbestimmtes Leben unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse ermöglichen
  • Selbständigkeit erhalten bzw. fördern d.h. vorhandene Ressourcen stärken und seltene oder nicht mehr genutzte Fähigkeiten fördern
  • Durch die Erfahrung von Gemeinschaft der Vereinsamung und Depression entgegenwirken
  • „Lebensabend“ sinnvoll gestalten

 

Ziele für die pflegenden Angehörigen

  • Unterstützung und Entlastung sein und dadurch Freiräume schaffen
  • Kooperatives Miteinander, um die bestmögliche Pflege für den Tagesgast und sein Angehörigen zu gewährleisten

 

Die Leistungen

  • Unterbringung wahlweise ganztags oder halbtags
  • Transportservice
  • Reichhaltiges Verpflegungsangebot (Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen am Nachmittag)
  • Mittagsruhe in unseren Ruheräumen
  • Religiöse Angebote (Gebet, Meditation, Gottesdienste)
  • Beschäftigung (Gedächtnistraining, Sitzgymnastik, Singen, Beten, Gesellschaftsspiele, Basteln, Geschichten erzählen, Gemeinschaft erleben, Kochen, usw.)
  • Zusatzleistungen (z.B. Abendsuppe)

 

Kosten

Bei Vorliegen der Voraussetzungen (Pflegegrad) ist eine Kostenübernahme im Rahmen des Pflegeversicherungsgesetzes möglich. Die Kosten sind individuell, je nach Pflegegrad und Entfernung.

Wichtig: für die Tagesstättenbesuche gibt es Extra-Sachleistung von den Pflegekassen ohne Abzug des Pflegegeldes.

 

Kontakt:         09461/9112-52 oder 9111-400

                                                0162 8010938

                                               

 

 

 

Hier finden Sie aktuelle Meldungen rund um unsere Pfarreiengemeinschaft.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Vereins-, Bildungs- und Kulturprogramme!
Diese finden Sie, nach Anbietern geordnet, unter 'Aktive Pfarrgemeinde'.

*** Annahmeschluss von Meldungen für Pfarrbrief Nr. 7 - 2020 ***
*** Donnerstag, 08. April 2021 8 Uhr ***


E-Mail-Adresse der Pfarrei

Meldungen für den Pfarrbrief können an geschickt werden.

Aktuelle Einträge sind mit einem '*' gekennzeichnet!

 
Kontakt
 

Kath. Pfarramt Walderbach
Pfarrer Alois Hammerer
Adolph-Kolping-Str. 3
93194 Walderbach

Tel.: (09464) 1491
Fax: (09464)1297

 

zum Kontaktformular

 
 
Kirchen
 

hier geht es zu unseren Kirchen

 
 
Gottesdienste