Bannerbild

Pfarrei Walderbach

 
Link verschicken   Drucken
 

Aktuelles

 

Gottesdienste in unserer Pfarreiengemeinschaft

 

Am 29. April gab die Diözese Anweisungen für die Liturgie ab dem 4. Mai heraus. Es ist der erste Schritt einer Öffnung hin zu gemeinsamen Gottesdiensten. Es ist nun unsere Aufgabe, diese Anweisungen an unsere Gegebenheiten zu übertragen. Und so ist der Plan für die kommende Zeit. (Er ist nicht in Stein gemeißelt, sondern muss immer neu angepasst werden.)

  1. Es können maximal 60 Personen teilnehmen.
  2. Teilnehmen kann, wer sich vorher telefonisch im Pfarramt Walderbach (09464/1491) angemeldet hat.
  3. Am Gottesdienst dürfen die nicht teilnehmen, die Fieber oder Atemwegsprobleme haben, infiziert sind oder in den letzten vierzehn Tagen vor Anmeldung zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten gehabt haben. Ich bitte auch all die daheim zu bleiben, die sich unsicher fühlen. All jene haben ihre Sonntagspflicht erfüllt, wenn sie über Radio oder Fernseher den Gottesdienst mitgefeiert haben.
  4. Wer am Gottesdienst teilnehmen will, muss seine Hände vor und nach dem Gottesdienst desinfizieren, eine Mund-Nase-Bedeckung mitbringen, sowie sein eigenes Gotteslob.
  5. Es werden Personen da sein, die in meinem Auftrag Ordnerdienste übernehmen
     

Es wird folgende Gottesdienstordnung ab 7. Mai gelten

Donnerstag: 18.30 Uhr Rosenkranzgebet und 19.00 Uhr Abendmesse in Walderbach

Samstag: 17.30 Uhr: Sonntagsgottesdienst für Neubäu und Fronau in Walderbach

Samstag, 19.00 Uhr: Sonntagsgottesdienst für Reichenbach

Sonntag, 8.30 Uhr: Sonntagsgottesdienst für Kirchenrohrbach in Walderbach

Sonntag, 10.00 Uhr: Sonntagsgottesdienst für Walderbach

 

In Fronau kann bis jetzt kein Gottesdienst stattfinden, weil die vorgeschriebenen Abstände nicht eingehalten werden können.

In Kirchenrohrbach und Neubäu könnten zwar die Abstände weitgehend eingehalten werden, aber keine 30 Personen an der Eucharistiefeier teilnehmen.

Weitere Informationen:

 

Die Firmung wird auf nächstes Jahr verschoben.

Es wird in diesem Jahr keine Bittgänge, Flurprozessionen und Fronleichnamsprozessionen geben.

Liebe Gemeinde, ich bitte Sie um Geduld und Gelassenheit. Wir alle können die Entwicklungen nicht absehen, wohl aber kleine bewusste Schritte machen. Keiner hat die perfekte Lösung. Vertrauen wir auf den guten Willen im ändern.

 

Teilnahme an den Gottesdiensten

Es bleiben weiterhin die bisherigen Vorgaben des Bistums bestehen. Darum bitten wir Sie, sich weiterhin für die Sonntagsgottesdienste  im Pfarramt Walderbach anzumelden.

Für die Werktagsgottesdienste ist keine Anmeldung erforderlich, es liegen Listen aus, in denen sich die Besucher mit Namen und Telefonnummern eintragen müssen.

Für die Sterberosenkränze und für die Beerdigungsgottesdienste sind keine Anmeldungen erforderlich. Wir bitten Sie allerdings zu beachten, dass in der Walderbacher Kirche nur eine begrenzte Anzahl an Gläubigen mitfeiern kann. Auf dem Friedhof können bis zu 200 Personen teilnehmen.

Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass eventuelle Änderungen seitens des Staates erst von der Diözese angepasst werden und dann für uns Gültigkeit erlangen.

 

Sonntagsgottesdienst in Reichenbach

Ab 5. September werden wieder samstags um 19.00 Uhr Gottesdienste in der Reichenbacher Klosterkirche feiern. Unsere Klosterkirche bietet ausreichend Platz für 50 Personen, um die geltenden Abstandsregeln einzuhalten.

Um die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung der Barmherzigen Brüder nicht zu gefährden, gilt es folgende Regeln zu beachten:

  • Die telefonische Anmeldung ist notwendig.
  • Auf dem Weg zur und von der Kirche darf die Einrichtung nicht betreten werden.
  • Die Kirchentür zum Kreuzgang bleibt geschlossen.
  • Die Hauptkirchentür wird während des Gottesdienstes zugesperrt.
  • Wir werden auf das Läuten der Kirchenglocken verzichten.
  • Der Kontakt zu den Bewohnerinnen und Bewohnern ist zu vermeiden. (Das ist eine große Herausforderung!)

Ich bitte alle, hier mitzudenken und mitzuhelfen. Es lässt sich nicht alles genau schriftlich formulieren. Bei allem steht der Schutz der Betreuten an erster Stelle.

 

 

Erstkommunion 2020

In den folgenden vier Septembersonntagen wollen wir jeweils um 10.00 Uhr in der Walderbacher Pfarrkirche die Erstkommuniongottesdienste feiern. Es sind jeweils 10 bzw. 11 Kinder zu dieser Feier zusammen mit ihren Familien eingeladen. Aufgrund der gültigen staatlichen und kirchlichen Vorgaben (Stand 21. August) kann niemand sonst aus der Gemeinde daran teilnehmen. Ich bitte um Ihr Verständnis.

 

* Einladung an alle Ministranten unserer Pfarrgemeinde
Am 09. Oktober um 16.00 Uhr schauen wir gemeinsam im Kinocenter Nittenau den Film „Jim Knopf und die Wilde 13“ an. Der Kinostart dieses Filmes ist am 1. Oktober. Der Eintritt ist für alle Minis frei und der Kinosaal für unsere Gruppe reserviert. Jeder soll sich bitte um eine eigene Fahrtgelegenheit kümmern. Bitte meldet euch im Pfarrbüro Walderbach Tel. 1491 an, damit wir und das Kino Nittenau gut planen können.    
Selbstverständlich sind auch die Kinder eingeladen, die dieses Jahr neu Ministrant/in werden wollen.

Erntedank-Aktion
In unserem schönen Kreislehrgarten und auf dem Gelände vom Pfarrheim stehen einige Apfelbäume, deren Früchte leider oft zum großen Teil verfaulen. Es entstand die Idee, diese einzusammeln und zu ernten und daraus einen Apfelsaft pressen zu lassen, der dann in 5 l Boxen
nach den Gottesdiensten oder im Pfarrbüro, zugunsten der Pfarrheim Renovierung, zu einem Preis von 8,50 € verkauft wird. Ein herzliches Vergelt´s Gott allen, die an dieser Aktion mitgeholfen haben oder einen Saft erwerben. 

* Vergelt´s Gott für die Unterstützung unserer Renovierungsmaßnahmen       
Wir danken allen die bei der „Apfelpflück-Aktion“ mitgeholfen haben, besonders Fam. Gleixner, den Grünschnäbeln und den Pfarrgemeinderatsmitgliedern, und allen die unseren Apfelsaft erworben haben. Wir sind von der großartigen Resonanz überwältigt.     
Im November planen wir eine „Versteigerungs-Aktion“ zugunsten der Renovierung des Pfarrheimes und der Innenausstattung der Reichenbacher Klosterkirche. Wir haben bereits Künstler, Parteien und Firmen um Sach- und Aktionsspenden angefragt.

Haben Sie Ideen wer uns noch dabei unterstützen könnte? Besitzen sie Raritäten, die Sie spenden möchten? Bitte melden sie sich im Pfarrbüro.  

 

 

Betreuungsmöglichkeit im Kloster Strahlfeld für Senioren

 

Gönnen Sie sich – auch als pflegender Angehöriger – Momente der Ruhe

 

Ziele für die Tagesgäste

  • Möglichst langen Verbleib in der eigenen Wohnung ermöglichen
  • Selbstbestimmtes Leben unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse ermöglichen
  • Selbständigkeit erhalten bzw. fördern d.h. vorhandene Ressourcen stärken und seltene oder nicht mehr genutzte Fähigkeiten fördern
  • Durch die Erfahrung von Gemeinschaft der Vereinsamung und Depression entgegenwirken
  • „Lebensabend“ sinnvoll gestalten

 

Ziele für die pflegenden Angehörigen

  • Unterstützung und Entlastung sein und dadurch Freiräume schaffen
  • Kooperatives Miteinander, um die bestmögliche Pflege für den Tagesgast und sein Angehörigen zu gewährleisten

 

Die Leistungen

  • Unterbringung wahlweise ganztags oder halbtags
  • Transportservice
  • Reichhaltiges Verpflegungsangebot (Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen am Nachmittag)
  • Mittagsruhe in unseren Ruheräumen
  • Religiöse Angebote (Gebet, Meditation, Gottesdienste)
  • Beschäftigung (Gedächtnistraining, Sitzgymnastik, Singen, Beten, Gesellschaftsspiele, Basteln, Geschichten erzählen, Gemeinschaft erleben, Kochen, usw.)
  • Zusatzleistungen (z.B. Abendsuppe)

 

Kosten

Bei Vorliegen der Voraussetzungen (Pflegegrad) ist eine Kostenübernahme im Rahmen des Pflegeversicherungsgesetzes möglich. Die Kosten sind individuell, je nach Pflegegrad und Entfernung.

Wichtig: für die Tagesstättenbesuche gibt es Extra-Sachleistung von den Pflegekassen ohne Abzug des Pflegegeldes.

 

Kontakt:         09461/9112-52 oder 9111-400

                                                0162 8010938

                                               

 

Ehevorbereitungsseminare

in der Diözese Regensburg 2020

Tagesveranstaltungen im Dekanat Roding

Ort u. Zeit:   Roding, Haus der Pfarrgemeinde

                     9.00 – 16.00 Uhr

 

Termine:        Samstag, 10. Oktober 2020
 

Anmeldung: Kath. Pfarramt, Marktplatz 13, 93426 Roding

Telefon: 09461/1302

E-Mail:

 


Pfarrei Walderbach 

 

* Oktoberrosenkranz der MMC Walderbach

Am Mittwoch, den 14. Oktober findet in der Filialkirche in Kirchenrohrbach um 19.00 Uhr der Oktoberrosenkranz der Marianischen Männercongregation Walderbach statt. Die gesamte Bevölkerung, insbesondere die Mitglieder der MMC, werden zum Rosenkranz sehr herzlich eingeladen.

 

Unterstützen Sie die Kirchenrenovierung Reichenbach

Wir können Ihnen einen besonderen Mund- und Nasen-Maske anbieten mit Reichenbach als Motiv. Sie können sie bei uns im Pfarrbüro und nach dem Gottesdiensten zum Preis von 12 € erwerben. 6 € davon gehen zugunsten der Renovierung. Wir bedanken uns bei der Firma CreaDesign in Reichenbach für die Gestaltung und den Aufdruck.

Es gibt zum gleichen Preis auch eine Maske mit Walderbach als Motiv. Davon werden wiederum 6 € für die Sanierung des Pfarrheims gespendet.

 

 

Pfarrei Neubäu

 

 

Geänderte Bankverbindung Fronau

Bitte beachten Sie die geänderte Bankverbindung der Kirchenstiftung Fronau.

Die neue IBAN Nr. lautet: DE47 7509 0000 0003 5606 86.

 

 

Kirchgeld 2019

Alle Katholiken über 18 Jahren mit eigenem Einkommen, die ihren Wohnsitz in der Pfarrei haben, werden – falls es noch nicht geschehen – um die Entrichtung des Kirchgeldes 2018 gebeten. Sie unterstützen damit die Aufgaben der Pfarrei. Das Kirchgeld beträgt 1,50 € pro Person. Den Vielen, die mehr geben, ein herzliches Vergelt´s Gott!

Wir werden auch dieses Jahr wieder auf die Verteilung der Kirchgeld-Kuverts verzichten, da Bareinzahlungen bei unseren Hausbanken seit einiger Zeit für uns mit hohen Gebühren verbunden sind. Es wäre sinnvoll, wenn Sie uns das Kirchgeld und etwaige Spenden auf eines der folgenden Konten überweisen würden. Somit kommen das Kirchgeld und die zugedachten Spenden zu 100 % den Kirchenstiftungen zugute. Vielleicht entscheiden Sie sich auch einfach für die Errichtung eines Dauerauftrags. Somit brauchen Sie nicht jedes Jahr an die Zahlung des Kirchgelds denken und haben gleichzeitig einen Nachweis über die erbrachten Zahlungen. Diesen Dauerauftrag können Sie auch zusätzlich für die Bezahlung des Pfarrbrief-Online-Abos (5 € pro Jahr) oder des Abos für den Pfarrbrief in Papierform (10 € im Jahr) nutzen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Kirchenstiftung Walderbach IDAN DE61 7426 1024 0003 5097 10

Kirchenstiftung Neubäu IBAN DE58 7426 1024 0005 5000 10

Kirchenstiftung Reichenbach IBAN DE24 7426 1024 0005 7875 48

Kirchenstiftung Kirchenrohrbach IBAN DE08 7426 1024 0103 5097 10

Kirchenstiftung Fronau IBAN DE47 7509 0000 0003 5606 86

 

 

Pfarrbrief Abo mit Überweisung - Online-Überweisung

Der Pfarrbrief ist wertvolles Medium in unserer Pfarreiengemeinschaft. Wir kennen ihn gedruckt – seit kurzem auch in Großdruck und in digitaler Form. Die Erstellung des Pfarrbriefes ist mit Kosten verbunden. Ich danke allen, die sich daran beteiligen. Manchmal – alle kennen das Problem – hat man kein passendes Kleingeld dabei. Darum möchte ich Sie auf eine andere Möglichkeit hinweisen. Überweisen Sie einmal jährlich 10 € für alle Pfarrbriefausgaben auf eines unserer Konten. Diese können Sie im Pfarrbüro erfragen. Es erhalten ca. 200 Personen den Pfarrbrief per E-Mail. Da nicht nur Druckkosten entstehen, sondern manch andere Nebenkosten, bitte ich Sie ebenfalls um eine Überweisung von 5 € pro Jahr.

Pfarrbrief in Großdruck
In unseren Kirchen sind in einem Aufsteller Pfarrbriefe in Großdruck erhältlich. Dieses zusätzliche Angebot ist eine Hilfe für all jene, deren Sehschwäche stark eingeschränkt ist. Wir bitten Sie, uns im Pfarrbüro mitzuteilen, falls keine Großdruckausgaben mehr vorhanden sind.

 

 

 

 

 

Hier finden Sie aktuelle Meldungen rund um unsere Pfarreiengemeinschaft.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Vereins-, Bildungs- und Kulturprogramme!
Diese finden Sie, nach Anbietern geordnet, unter 'Aktive Pfarrgemeinde'.

*** Annahmeschluss von Meldungen für Pfarrbrief Nr. 19 - 2020 ***
*** Donnerstag, 01. Oktober 2020 8 Uhr ***


E-Mail-Adresse der Pfarrei

Meldungen für den Pfarrbrief können an geschickt werden.

Aktuelle Einträge sind mit einem '*' gekennzeichnet!

 
Kontakt
 

Kath. Pfarramt Walderbach
Pfarrer Alois Hammerer
Adolph-Kolping-Str. 3
93194 Walderbach

Tel.: (09464) 1491
Fax: (09464)1297

 

zum Kontaktformular

 
 
Kirchen
 

hier geht es zu unseren Kirchen

 
 
Gottesdienste