Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Meldungen rund um unsere Pfarreiengemeinschaft.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Vereins-, Bildungs- und Kulturprogramme!
Diese finden Sie, nach Anbietern geordnet, unter 'Aktive Pfarrgemeinde'.

*** Annahmeschluss von Meldungen für Pfarrbrief Nr. 21 ***
*** Donnerstag, 23. November 2017 ***

E-Mail-Adresse der Pfarrei
Meldungen für den Pfarrbrief können an walderbach@bistum-regensburg.de geschickt werden.

Pfarreiengemeinschaft

Geänderte Sonntagsordnung
Mit dem 1. Advent ändert sich die Sonntagsordnung:
Um 9.00 Uhr ist der Sonntagsgottesdienst in Walderbach.
Um 10.00 Uhr ist der Sonntagsgottesdienst in Neubäu.


Frauentragen in der Pfarreiengemeinschaft
Der Advent steht im Zeichen des Unterwegsseins und des Aufbruchs: Maria besucht ihre Verwandte Elisabet, Maria und Josef auf dem Weg nach Betlehem, die Hirten suchen das Kind. Gott und Mensch sind unterwegs zueinander. Auch in diesem Jahr sind Sie eingeladen, die Figur der Gottesmutter für einen Tag bei sich aufzunehmen, eine Kerze vor der Marienfigur anzu-zünden und alleine oder mit der Familie davor zu beten. Gerne können Sie sich anmelden und so dem Heilsgeheimnis der Menschwerdung Gottes näher kommen. In den Kirchen in Neubäu, Fronau und auch in Walderbach liegen hierfür Listen auf. Bitte tragen Sie sich ein. Beginn ist in Fronau am Samstag, den 02. Dezember, in Walderbach am 03. Dezember und in Neubäu am 08. Dezember.

Hausgottesdienst im Advent
Für den ersten Montag im Advent ist wieder ein Hausgottesdienst vorgese-hen. Es ist sicher schön, in der Familie einen besinnlichen Impuls am Beginn der Adventszeit zu setzen. Hierzu liegt der Gottesdienstvorschlag in den Kirchen auf. Das kleine Heft enthält auch einen Vorschlag für eine kleine häusliche Feier am Heiligen Abend.

Sie erkannten ihn am Brot brechen
Zum zehnten Mal laden die katholischen Pfarreien Bodenwöhr, Bruck, Neubäu, Nittenau, Walderbach und die Evang.-Luth. Kirchengemeinde am 26. November zur ökumenischen Sternwallfahrt zur „Magdalenen Kapelle“ im Einsiedler Forst ein wo um 16.30 Uhr eine ökumenische Andacht gefeiert wird. Es steht heuer unter dem Motto „Sie erkannten ihn am Brot brechen“. Die Pfarrgemeinderäte der Pfarreiengemeinschaft laden dazu alle Gläubigen und Interessenten herzlich ein an dem Gang zur Kapelle und an der stimmungsvollen Andacht teilzunehmen. Die ganze Pfarreiengemeinschaft Walderbach-Neubäu trifft sich in Neubäu um 15 Uhr an der Kirche.

Ministrantinnen und Ministranten
Am Christkönigwochenende werden in den jeweiligen Pfarrgottesdiensten die neuen Ministrantinnen und Ministranten aufgenommen und ausgeschiedene Ministrantinnen und Ministranten verabschiedet.

Bastel-Adventskalender 2017 für Kinder
Das Bonifatiuswerk hat einen Bastel-Adventskalender herausgegeben in dem Menschen und Tiere, die sich auf den Weg nach Betlehem machen, ihre Geschichten erzählen. Leckere Rezepte, spannende Rätsel und weihnachtliche Basteltipps finden sich ebenfalls auf den 64 farbig-illustrierten Seiten. Ein besonderes Special: Ein Bastelbogen für eine Weihnachtskrippe. Dieses schöne Buch kann im Pfarrbüro Walderbach für 6 Euro erworben werden.

Beerdigungen – Ausfall Werktagsmessen
Um zukünftig eventuelle Unklarheiten zu vermeiden, weisen wir darauf hin, dass im Falle einer Beerdigung unter der Woche die abendlichen Werktagsmessen an diesem Tag entfallen. Speziell auch dann, wenn die Beerdigung in einer anderen Pfarrei stattfindet. Als Beispiel: Beerdigung am Montagnachmittag in Walderbach, Abendmesse in Fronau entfällt oder Beerdigung am Donnerstagnachmittag in Kirchenrohrbach, Abendmesse in Walderbach entfällt. Die gestifteten Messen werden dann zu einem späteren Zeitpunkt gelesen und erscheinen erneut im Pfarrbrief. Bitte beachten Sie deshalb hierfür einfach die folgenden Pfarrbriefe. Vielen Dank!

Anmeldung für das neue Kinderhaus in Walderbach
Am 1. Juni 2018 wird das neue Johanniter-Kinderhaus in Walderbach seinen Betrieb aufnehmen. Anmeldungen für Krippe und Kindergarten sind ab sofort möglich. Umfassende Informationen und Formulare gibt es bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., Regionalverband Ostbayern, Wernberger Str. 1, 93057 Regensburg, Tel. 0941/46467-180 oder per Mail: kita.ostbayern@johanniter.de. Bitte beachten: Auch die Kinder, die derzeit den Kindergarten St. Nikolaus in Walderbach besuchen, sind bei den Johannitern neu anzumelden!

Seminar zur Enzyklika 'Laudato si'
Papst Franziskus hat mit seiner Enzyklika 'Laudato si' uns einen Weg zum inneren Glück und dem Auftrag zur Bewahrung der Schöpfung aufgezeigt. Dazu findet ein Seminar vom 17. – 19. November im Apostolatshaus der Pallotiner in Hofstetten mit Monika Urban und Joachim Hamberger statt. Anmeldung: 0942/9500 bzw. exerzitienhaus-hofstetten@pallotiner.de

Fockenfelder Jahrbuch 2018
In den Kirchen liegt das Jahrbuch 'Geh in meinen Weinberg' zum Preis von 2 € auf. Dieser Kalender ist ein wertvoller Begleiter für das kommende Jahr.

Pfarrbrief
Der Pfarrbrief ist ein wichtiges Medium unserer Pfarreiengemeinschaft. Die Erstellung des Pfarrbriefes ist mit Kosten verbunden. Darum danke ich allen, die ihren Beitrag einlegen oder es überweisen (10 € für ein Jahr). Ein herzliches Vergelt’s Gott auch den Abonnementen, die den Pfarrbrief online erhalten und 5 € pro Jahr überweisen.

Zeitumstellung
Bitte beachten Sie, dass ab 29. Oktober wieder die Gottesdienstzeiten für die Winterzeit gelten. Die Messen in Fronau und Kirchenrohrbach feiern wir um 16.30 Uhr. Der Rosenkranz am Montag in Walderbach wird um 17 Uhr gebetet. Die Hl. Messe am Samstag in Reichenbach beginnt ebenfalls um 18 Uhr.

Buß- und Bettag
Am 22. November ein Kinderbibeltag für die Schüler und Schülerinnen der 1. bis 4. Klasse geplant. Die Anmeldeformulare werden rechtzeitig ausgelegt.

Firmung 2018
Alle Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe sind eingeladen, das Sakrament der Firmung zu empfangen. Dazu findet am Donnerstag, 16. November, 18 Uhr ein Informationsabend für Firmbewerberinnen und Firmbewerber sowie deren Eltern im Pfarrheim Walderbach statt. Gelegenheit zur Anmeldung besteht dann Dienstag, 21. November und Donnerstag, 23. November im Pfarramt Walderbach von 17 bis 18 Uhr.

Kirchgeld 2017
Alle Katholiken über 18 Jahren mit eigenem Einkommen, die ihren Wohnsitz in der Pfarrei haben, werden – falls es noch nicht geschehen - um die Ent-richtung des Kirchgeldes 2017 gebeten. Sie unterstützen damit die Aufgaben der Pfarrei. Das Kirchgeld beträgt 1,50 € pro Person. Den Vielen, die mehr geben, ein herzliches Vergelt´s Gott!
Empfohlen wird die Abgabe des Kirchgeldes in der in den Kirchen aufliegenden Kirchgeldtüten bei der Sonntagskollekte oder die Überweisung auf das Konto der entsprechenden Kirchenstiftung. In Kirchenrohrbach geht der Kirchenpfleger von Haus zu Haus.
Die Einzahlung im Pfarrbüro ist ebenfalls möglich.

Besuchsdienst im Krankenhaus
Kranke Menschen brauchen in besonderer Weise Aufmerksamkeit und menschliche Nähe. Wir von der Krankenhausseelsorge versuchen auf dem Hintergrund unseres ganzheitlich-christlichen Menschenbildes diesem Wunsch nachzukommen. Dafür suchen wir Unterstützung!
- Wenn Sie gerne einen Teil Ihrer freien Zeit sinnvoll gestalten möchten, indem Sie sich sozial und religiös engagieren.
- Wenn Sie Ihre Fähigkeiten einsetzen möchten.
- Wenn Sie Zeit haben, einmal in der Woche oder 14-tägig kranke Menschen in den Krankenhäusern Bad Kötzting, Cham oder Roding zu besuchen.
- Wenn Sie durch menschliche Nähe, Zuwendung und Aufmerksamkeit zur Genesung beitragen wollen.
Dann könnte eine ehrenamtliche Mitarbeit in den Krankenhäusern des Landkreises Cham das Richtige für Sie sein!
Als Vorbereitung und Begleitung bieten wir von der Krankenhausseelsorge eine Einführung in diese Arbeit sowie Erfahrungsaustausch an. Falls sie Fragen oder Interesse haben, können Sie sich gern melden:
Krankenhaus Roding - Seelsorgerin Beate Schmaderer - beate.schmaderer@web.de


NEU: Brautleuteabend!
Statt eines Seminartages (Brautleutetag) von 9.00 bis 16.00 Uhr bietet Pfr. Kruschina vier Abende á ca. eineinhalb Stunden an, von denen Sie wenigstens drei besuchen sollten. (Es kann ja mal was dazwischen kommen.)
Die vorgesehenen Termine sind: 16.10. u. 13.11.2017, sowie 5.2. u. 5.3.2018.
Wir beginnen jeweils um 19.45 Uhr im ersten Stock des Pfarrheims in Roding (großer Gruppenraum) – wer möchte, kann gerne die Messe um 19.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche schon mitfeiern. Das Ende ist für ca. 21.15 vorgesehen.
An jedem Abend soll es nach einem Einstieg und einem inhaltlichen Impuls auch einen Teil geben, der auf die 'praktische' Vorbereitung und die Gestaltung der Liturgie zielt.
Sollten Sie nach dem ersten Abend feststellen, dass das nicht Ihr 'Format' ist, stehen Ihnen noch viele Möglichkeiten für einen Brautleutetag offen.
Um sicher planen zu können und gegebenenfalls einzelne Paare bei Ausfall auf den Brautleutetag zu verweisen, bitten wir um Anmeldung bis zum 2. Oktober unter Tel. 09461/1302 oder an: hkruschi@tcrz.net.

Zur Info: BrautleuteTAGE in Roding in den nächsten Monaten:
2018: 13. Januar, 10. März, 5. Mai,7. Juli


Hinweise zum Ablauf bei der Beerdigung
Bei den letzten PGR-Sitzungen wurde die Prozession bei den Beerdigungen in der Pfarreiengemeinschaft besprochen. Dabei wurde folgende Regelung beschlossen:
Dem Kreuz schließen sich die Fahnenabordnungen an.
Es folgen die Ministranten und der Pfarrer bzw. der Diakon.
Daran schließen sich die Angehörigen der Verstorbenen an.
Danach folgen alle anderen Mitchristen.
Die Mitfeiernden bleiben bitte in der Kirche und schließen sich den Angehörigen an und begleiten sie betend und schweigend auf dem Weg zum Friedhof und zum Grab.


Pfarrbrief Abo mit Überweisung - Online-Überweisung
Der Pfarrbrief ist wertvolles Medium in unserer Pfarreiengemeinschaft. Wir kennen ihn gedruckt – seit kurzem auch in Großdruck und in digitaler Form.
Die Erstellung des Pfarrbriefes ist mit Kosten verbunden. Ich danke allen, die sich daran beteiligen.
Manchmal – alle kennen das Problem – hat man kein passendes Kleingeld dabei. Darum möchte ich Sie auf eine andere Möglichkeit hinweisen. Überweisen Sie einmal jährlich 10 € für alle Pfarrbriefausgaben auf eines unserer Konten. Diese können Sie im Pfarrbüro erfragen.
Es erhalten ca. 200 Personen den Pfarrbrief per E-Mail. Da nicht nur Druckkosten entstehen, sondern manch andere Nebenkosten, bitte ich Sie ebenfalls um eine Überweisung von 5 € pro Jahr.


Pfarrbrief in Großdruck
In unseren Kirchen sind in einem Aufsteller Pfarrbriefe in Großdruck erhältlich. Dieses zusätzliche Angebot ist eine Hilfe für all jene, deren Sehschwäche stark eingeschränkt ist.
Wir bitten Sie, uns im Pfarrbüro mitzuteilen, falls keine Großdruckausgaben mehr vorhanden sind.
Darüber hinaus können Sie auch das Gotteslob in Großdruck zum Preis von 28 € im Pfarrbüro erwerben.


Rosenkränze handgefertigt – von der Förderstätte produziert
Es ist guter Brauch, dass die Erstkommunionkinder einen Rosenkranz geschenkt bekommen. Im Pfarrbüro können Sie ganz besonderen Rosenkränze zum Preis von 7,50 € erwerben: In rot/naturfarben und blau/naturfarben wurden sie in der Förderstätte der Barmherzigen Brüder Reichenbach handgefertigt. Dort haben Menschen mit schwerer geistiger und mehrfacher Beeinträchtigung die Chance – mit der notwendigen Unterstützung und im Rahmen der individuellen Möglichkeiten – eine sinnvolle und wertvolle Tätigkeit auszuüben. Auf diese Weise kann auch Arbeit zur sozialen Integration und Normalität beitragen. Übrigens: In der Förderstätte und im WfbM-Verkaufsraum bei der Gärtnerei werden die Rosenkränze das ganze Jahr über verkauft.



Pfarrei Walderbach

Letzter Rosenkranz am Montag
Am 27. November ist aufgrund der dunklen und kalten Jahreszeit das letzte Rosenkranzgebet am Montag in der Walderbacher Pfarrkirche. Im Frühjahr wird der Rosenkranz montags wieder gebetet. Ich danke an dieser Stelle den treuen Beterinnen für ihren wertvollen Dienst.

Senioren-Advent am 10. Dezember
Am 2. Adventssonntag sind die Mitchristen ab 65 Jahren zu einem adventli-chen Nachmittag in das Pfarrheim eingeladen. Beginn ist um 14.00 Uhr.

Bußgottesdienst in Walderbach
Am Freitag, 15. Dezember wird der adventliche Bußgottesdienst um 19 Uhr in der Walderbacher Pfarrkirche gefeiert.

Krippenspiel in Walderbach am Heiligen Abend
Kinder, die sich am Krippenspiel in Walderbach beteiligen, treffen sich am Donnerstag, 23. November im Pfarrheim und am Donnerstag, 30. November in der Kirche zum Proben. Beginn ist jeweils um 16.45 Uhr

Bibelkreis
Der Bibelkreis trifft sich wieder am Mittwoch, den 15. November ab 19 Uhr im Pfarrhof.

Frauenbund Walderbach
Adventskränze binden
Am Dienstag, 21. November werden im Pfarrheim ab 19 Uhr Adventskränze gebunden. Wer es gerne lernen möchte, kann sich vorab bei Frau Lore Bauer (Tel.: -911823) anmelden.
Basteln für den Christkindlmarkt in Reichenbach
Montag, 20. November ab 14 Uhr Donnerstag, 23. November ab 19.30 Uhr
Montag, 27. November ab 14 Uhr Donnerstag, 30. November ab 19.30 Uhr
jeweils im Pfarrheim

Plätzchen-Spenden
Der Frauenbund Walderbach würde sich freuen, wenn wieder viele Plätzchen gespendet werden. Diese sollten bis spätestens Donnerstag, 30. November im Pfarrheim abgegeben werden.
Verkauf am Christkindlmarkt in Reichenbach
Samstag, 2. Dezember und Sonntag, 3. Dezember
Zusätzlicher Verkauf am Freitag, den 1. Dezember von 14 bis 16 Uhr im Frauenbundraum des Pfarrheims.

Adventsfeier

Am Donnerstag, den 7. Dezember sind dafür alle Mitglieder sehr herzlich zur Adventsfeier eingeladen. Diese findet ab 19 Uhr im Pfarrheim statt.
Kaffeekränzchen Dezember Terminänderung
Das im aktuellen Frauenbundprogramm abgedruckte Kaffeekränzchen vom 5. Dezember im Gasthaus Rückerl entfällt und wird am 7. Februar 2018 nachgeholt.


Kolpingfamilie Walderbach
Nikolaus-Dienst
Die Kolpingfamilie Walderbach bietet auch in diesem Jahr wieder einen Ni-kolaus-Dienst an. Die Anmeldezettel liegen ab Ende November in der Pfarrkirche am Schriftenstand und im Kindergarten aus. Bitte beachten Sie hierzu ebenfalls die Tagespresse.
Volkstrauertag

Die Kolpingfamilie beteiligt sich am Volkstrauertag. Bitte die Tagespresse beachten!
Fahrt ins NabbaDabbaDoo
Der Kolpingkreis ‚Junge Familien‘ lädt am Sonntag, den 19. November sehr herzlich zu einer Fahrt ins NabbaDabbaDoo nach Nabburg ein. Gemeinsame Abfahrt ist um 10 Uhr am Pfarrheim.

Pfarrkirche Walderbach
Die Altäre erhalten neue, passende Leinentücher. Die Altartische werden zudem überarbeitet, um die Fehlstellen auszubessern. Der Taufstein in der Taufkapelle hat nun einen passenden Einsatz, damit dort die Kinder in einem würdigen Rahmen getauft werden können. Die Marienfigur, die ursprünglich auf einem der Seitenaltäre stand, hat einen guten Platz in der Taufkapelle gefunden. Es ist nun ein ansprechender Ort des Gebets entstanden.
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich Paten für die Altartücher sowie für den Einsatz in den Taufstein finden. Sprechen Sie mich einfach an.

Pfarrkirche Walderbach
Die Pfarrkirche Walderbach ist ein gern besuchtes Kleinod im Regental. Es ist aber – und vor allem – ein Ort des Gebetes und des Gottesdienstes. Leider kommt es immer wieder dazu, dass Besucher unsere Kirche mit einem Museum verwechseln und selbst im Altarraum ungeniert unterwegs sind. Aus diesem Grund befindet sich ein Absperrseil vor dem Altarraum, um die Würde des Gotteshauses sichtbar zu machen. Ich danke an dieser Stelle allen, die unsere Kirchen mit Ihrem Gebet erfüllen. Die Beterinnen und Beter sind der beste Schutz und die größte Zier für ein Gotteshaus.


Pfarrei Neubäu


Dorfweihnacht in Fronau
Am, Samstag, 2. Dezember sind alle herzlich zur Dorfweihnacht eingeladen. Nach der Vorabendmesse um 16.30 Uhr erwartet Sie um  17.30 Uhr: „Das ewige Lied“ – ein Theaterstück über die Entstehung des berühmten Liedes „Stille Nach, heilige Nacht“. Es würd aufgeführt vom Jugendchor Fronau. Anschließend ist gemütliches Beisammensein am Kirchplatz mit musikalischer Umrahmung und Angebote für das leibliche Wohl.

Adventlicher Seniorennachmittag
Am Sonntag, 10. Dezember sind die Senioren aus Neubäu und Fronau zum Seewirt Notka eingeladen. Wir beginnen um 14.00 Uhr.

Bußgottesdienst in Neubäu
Am Montag, 18. Dezember wird um 19 Uhr der Bußgottesdienst in der Neubäuer Pfarrkirche gefeiert.

Seniorennachmittag
Der diesjährige Seniorennachmittag wird am 10. Dezember, dem zweiten Advent, im „Seewirt Notka“ stattfinden. Wie alle Jahre werden die betroffenen Personen auch dieses Jahr noch eine persönliche Einladung, mit der Bitte um baldige Anmeldung, erhalten.

Frauenbund Neubäu
Adventskränze binden
Am Donnerstag, den 23. November trifft sich der Frauenbund wieder zum gemeinsamen Binden von Adventskränze.
Adventsbasar
Am Samstag, den 25. November findet von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr in der Schule der Adventsbasar mit Kaffee und Kuchen statt.
Adventsfahrt
Am Samstag, den 2. Dezember lädt der Frauenbund Neubäu herzlich zu einer Adventsfahrt zum Christkindlmarkt nach Salzburg ein. Der Fahrpreis beträgt 25 Euro. Anmeldung bei Melanie Simmeth, Tel. 09469/910991 oder bei Doris Gleixner, Tel. 09469/480 (ab 18 Uhr).

Kath. Erwachsenenbildung - Vortrag ‚Martin Luther und die Reformation‘
Im Jahr 2017 feiern bzw. gedenken wir 500 Jahre Reformation. Wenngleich Reformation mehr ist als Martin Luther, ist der Mönch aus Wittenberg doch der entscheidende Anstoßgeber der Reformation. Zu diesem Thema lädt der PGR Neubäu/Fronau am Donnerstag 16. November um 19:00 Uhr alle Interessierten ins Hotel Schießl Neubäu ein. Der Referent Michael Neuberger ist der Leiter der Kath. Erwachsenenbildung in Cham. Er wird anhand von Fotos von Schauplätzen der Reformation die wesentlichen Stationen der Biografie Martin Luthers und der Reformationsgeschichte nachzeichnen, aber auch hinter diesen äußeren Daten die inneren Beweggründe des Reformators ergründen. In einem abschließenden Teil werden die wesentlichen Stationen des evangelisch-lutherischen und römisch-katholischen Dialogs im 20.Jahrhundert bis zur Gegenwart nachgezeichnet.

Neue Leitung für die Mutter-Kind-Gruppe Neubäu gesucht
Da die bisherige Leiterin der Neubäuer MuKi Gruppe leider nicht mehr zur Verfügung steht, suchen Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderat der Pfarrei Neubäu zur Fortführung der wöchentlichen Gruppenstunden ab sofort eine neue Leiterin, einen neuen Leiter. Interessierte mögen sich bitte mit Georg Gleixner, Neubäu Tel. 09469-910330 oder Manfred Thurner, Neubäu Tel. 09465-214 in Verbindung setzen. Besondere Anforderungen oder Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich. Hilfreich wäre es mit einem Kleinkind selbst in der Gruppe eingebunden zu sein.